Wir können alles - sogar Sportabzeichen


Unsere Schirmfrau

Frau Bürgermeisterin Strobl ist die Schirmfrau für unser Sportprojekt. 

 

Wir freuen uns sehr über die Zusage von Christine Strobl, die in ihrem Zuständigkeitsbereich als Dritte Bürgermeisterin der Landeshauptstadt München u.a. den Sportausschuss hat.



Bewegung und Sport sind wichtig und gesundheitsfördernd. Sie stärken das Immunsystem, verbessern die Vitalität und zudem das psychische Wohlbefinden. 

 

Jeder weiß das, trotzdem bewegen sich die meisten Menschen viel zu wenig. Angebliche Gründe dafür lassen sich viele finden: ich kann mich nicht aufraffen, allein macht's mir keinen Spaß, ich fühle mich nicht leistungsfähig, mit einer chronischen Krankheit wie z.B. einer HIV-Infektion schon gar nicht, und und und…

Mit diesen Ausreden wollen wir jetzt aufräumen. Deshalb haben wir die Aktion "Auf die Plätze... fertig... los! – Gemeinsam zum Sportabzeichen" initiiert und organisiert. 

 

In verschiedenen Trainingseinheiten wollen wir fünf Monate lang gemeinsam trainieren, Ausdauer, Kraft und Kondition stärken. Gleichzeitig lernen wir eigene und gegenseitige Grenzen zu überwinden, Vorurteile abzubauen und ganz nebenbei können wir neue Freunde finden. Den Abschluss der Aktion bildet die Prüfung zum Deutschen Sportabzeichen. Die Teilnahme daran ist selbstverständlich nicht verpflichtend, sondern rein freiwillig. 

 

Als Partner*in für das Training konnten wir Team München e.V. gewinnen.

 

Bei all der körperlichen Anstrengung soll der Spaß natürlich nicht zu kurz kommen: neben dem Trainingsprogramm gibt’s auch ein Rahmenprogramm mit Auftakt- und Abschlussveranstaltung, Biergartenbesuch und Grillfest.

 

Infos zu Ablauf, Training, Anmeldung, zusätzlichen Veranstaltungen sowie dem Deutschen Sportabzeichen findet ihr auf den nächsten Seiten.

 

Mitmachen kann Jede*r 

Unabhängig von HIV-Status, Nationalität, sexueller Ausrichtung oder Identität.

Hauptsache ihr seid dabei

 

Das Projekt wird von uns "Münchner Positive – Netzwerk für HIV-Positive und Freund*innen" rein ehrenamtlich koordiniert. Für anfallende Ausgaben müssen wir für die Teilnahme deshalb einen kleinen Unkostenbeitrag erheben; Näheres dazu auf der Seite Anmelden/Newsletter.

 



Unsere Partner*in für das Sportabzeichen: